A- A A+

Ziele und Chancen

Schulen einen Anreiz zu geben, Prävention und Gesundheitsförderung in ihren Schulalltag zu integrieren und ihre Schulentwicklung gesundheitsförderlich zu gestalten, ist das erklärte Ziel des Schulentwicklungspreises Gute gesunde Schule. Daher prämiert die Unfallkasse NRW bereits seit dem Schuljahr 2007/2008 gute gesunde Schulen für ihre engagierte und erfolgreiche Schulentwicklungsarbeit. Zudem soll die Umsetzungspraxis guter gesunder Schulen Verbreitung finden und auch für die Weiterentwicklung anderer Schulen nutzbar gemacht werden.

Der Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule ist mit insgesamt 500.000 Euro der höchstdotierte Schulpreis in Deutschland. Die Prämie für eine Preisträgerschule setzt sich aus einem Grundbetrag von 5.000 Euro und einem Betrag von 10 Euro pro Schülerin bzw. Schüler der Schule zusammen. Die maximale Prämienhöhe pro Schule beträgt 15.000 Euro. Die Verleihung des Schulentwicklungspreises Gute gesunde Schule findet im Rahmen einer Festveranstaltung statt, um die erfolgreiche Schulentwicklungsarbeit der Preisträgerschulen in einem öffentlichen Rahmen wertzuschätzen.

Unabhängig von der Auszeichnung kann die Bewerbung um den Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule ein wichtiger Schritt in der Selbstevaluation und damit zu einer besseren Schulqualität sein. Eine Teilnahme am Schulentwicklungspreis ermöglicht den Bewerberschulen eine Reflexion ihrer schulischen Arbeit, ihres gemeinsamen Schulprogramms und der vereinbarten Zielen ihrer Schulentwicklungsplanung. Zudem erhalten sie als Rückmeldung eine externe Einschätzung der gesundheitsrelevanten Schulentwicklung und auf Wunsch eine Beratung für ihre zukünftige Schulentwicklungsarbeit.